Sonntag, Januar 28, 2007

Kaffee.Satz.Lesen 36

Also, den Holsten Typen fand ich auch so ein bisschen frauenfeindlich.

sagte die Frau nach der Lesung an der S-Bahn Hasselbrook zu ihren Bekannten und machte eindeutig klar, dass sie "Deutschlands größten Internet-Selbstdarsteller" (so die Ankündigung der Rederei Hamburg) MC Winkel nicht verstanden hat. Sei's drum, für mich war er der Höhepunkt dieses Sonntags. Ein Entertainer erster Güte.


Der Rest der Lesung war ganz fein, wie immer. Pickepackevoller Raum, leckerer Kuchen, Texte vom feinsten. Ganz vielen Dank, Herr Paulsen, dass Du mir vor einem Jahr den entscheidenden Flyer in die Hand gedrückt und damit mein Leben bereichert hast.

Kommentare:

MC Winkel hat gesagt…

Dankeschön!
Schade, die Dame hat offensichtlich nicht dechiffrieren können, dass ich in meinen Texten eigentlich eher mcwinkelfeindlich bin... :)

Sei es drum; schön, dass Sie da waren!

menace hat gesagt…

Dann hat die nette Dame wohl den ersten Text nicht verstanden...die Noggerzunge war nicht weiblichen Ursprungs:-) Schön das auch wir von untenamhafen.de durch den MC auf diese nette Sonntagnachmittagbereicherung gestoßen sind!!!

Kiki hat gesagt…

...und ich hab's zu spät gelesen. Na, die nächste Chance kommt bestimmt.

Lu hat gesagt…

der MC und frauenfeindlich, so was ist ja wohl - männerfeindlich und kiel-rassismus!

Liz hat gesagt…

Ahhhh! Du warst beim MC Winkel? Dafür hab ich am Sonntag Burnster, Don Alfonso und Don Dahlmann sowie Wortschnittchen und Modeste lesen hören dürfen :)

Alexander hat gesagt…

Kiki: Dann gib Dich mal zu erkennen, wenn Du beim nächsten Mal dabei bist!

Lu: Genau das dachte ich mir auch!

Liz: Ich saß am Sonntag abend um 19:45 zu Hause, sah die Ankündigung der Lesung und dachte: Oh, schnell den kleinen Bruder anrufen, damit er hingeht -- und stellte fest, dass die Veranstaltung bereits seit 15 Minuten lief. Schade.

kleiner bruder hat gesagt…

na toll, danke liz, danke großer bruder...nächstes mal bitte bescheid sagen....