Montag, Januar 08, 2007

Das Blogsiezen

Ich fühl mich heute so erfinderisch und will das ausleben. Was erfindet ein Linguist ohne jede handwerkliche Gabe? Grammatikformalismen Wörter.


Meine Erfindung von heute ist ein Wort, das ein Phänomen betrifft, das mich wundert, seit ich mich mit der deutschen Blogosphäre beschäftige. Ich nenne es blogsiezen.


Blogsiezen ist die Verwendung der formellen Anrede in Kommentaren zu Blogeinträgen. Man nennt den Angesprochenen bei seinem (Künstler-)Namen, die häufig Vornamen sind, spricht aber von "Sie".


Woher kommt es, dass Leute, die sich vermutlich aufgrund ähnlicher Interessenslage beim ersten Kennenlernen direkt duzen würden, sich in Blogkommentaren so formal anreden? Ich mache das nicht. Wenn mich jemand in seinen Texten an persönlichen Gedanken und Erlebnissen teilhaben lässt, finde ich es irgendwie albern, im Gespräch darüber die Höflichkeitsform zu verwenden. Außerdem duze ich meine Leser selbst.


Warum das Wort neu ist? Google findet keine Treffer. Zumindest heute noch nicht. Mal sehen, wie es wird, wenn dieser Eintrag publiziert ist.

Kommentare:

mek hat gesagt…

Das Blogsiezen ist, soweit ich weiss, offizielle Disziplin des Antvillesprech.
Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben ;)

Torsten hat gesagt…

Hi,

heute ist es mit google zu finden ;-)

Kennst du den eventuell diesen Blog?

"Barmblog Nord: Kleinstkunst am Freitagabend
Das Blogsiezen · Meine Pauschalreisenentjungferung · Aufruf zur Platzbenennung · White & Nerdy · "