Samstag, April 08, 2006

Kommunikationsausfall

Zwar ist das Mobiltelefon wieder aufgetaucht, aber nun hat sich ein noch viel größerer Kommunikations-GAU ergeben: Mein Internetprovider hat ohne Vorankündigung am Donnerstag meinen DSL-Anschluss gekappt. Sie behaupten, dass das klar gewesen sei, schließlich habe man ja eine Bearbeitungszeit von drei bis sechs Wochen avisiert. Doch die Information, dass während dieser Bearbeitungszeit der alte Anschluss abgeschaltet wird, wäre hilfreich gewesen. Wie dem auch sei: Für zwei Wochen keine Email, außer ich sitze -- wie im Moment -- in einem Internet Café, um mir meine Dosis abzuholen.



Nachrichten in dieser Zeit bitte als Kommentar zu dieser Nachricht! Danke.

Kommentare:

peter hat gesagt…

Hilfe ist im anmarsch. hab das paket freitag morgen aufgegeben. und was lernen wir: für den notfall immer eine brieftaube/trommel in der hinterhand haben!

Anonym hat gesagt…

Du kannst auch gerne die ein oder andere Ration Internet bei mir einnehmen! Dafür musst Du Dich doch nicht in zwielichtigen Internetcafes herumtreiben..

Auf gute Nachbarschaft,
der Leser aus der Fuhle.

Peter: hoffentlich erstickt die Taube in dem Paket nicht ..

Torsten hat gesagt…

Hi Alex,

ich kann Dir auch die eine oder andere Stunde Internet kostenfrei anbieten.
Komm doch einfach mal bei mir zu Hasue vorbei :-)
Bargteheide erreicht man mit der R10 (siehe http://r10-fahrspass.blogspot.com/).

Alexander hat gesagt…

Peter: Ich warte sehnsüchtig auf das Paket. Hoffentlich hat die Taube es gut überlebt. Ich finde auch, dass man Tauben bei der aktuellen Bedrohung von Federvieh seine Brieftauben sicher verpackt mit der Post oder Hermes versenden sollte. Kann man ja nicht mehr an die frische Luft lassen, die Viecher.