Donnerstag, April 13, 2006

Halbfinalimpressionen

Was für ein Abend. Was für ein Spiel. Was für ein total doofes Ergebnis. Über das Spiel muss ich nicht mehr viel sagen, das haben die Massenmedien und womöglich auch Teile der Blogosphäre schon ausreichend getan. Hier nur zwei kleine Eindrücke, die ich bemerkenswert fand.



Dass man bei St. Pauli auch als gegnerischer Fan nicht unbedingt damit rechnen muss, eins auffe Fresse zu kriegen, habe ich ja schon am 18.02. gemerkt, als die Düsseldorfer da waren und ich mit fünf passend gekleideten Fortuna-Anhängern in der Nordkurve stand. Doch der Mann im vollen Bayern Dress gestern abend war schon schick. Oder war es eher das "Mein Freund ist dof!" Schild, das sein Begleiter dabei hatte, um sein Missfallen an der Einstellung seines Kumpels auszudrücken?





Ein bisschen Gänsehaut gab's beim Absingen des Fan-Lieds "Das Herz von St. Pauli" und später beim Einlaufen der Mannschaften. Die Hälfte der Nordkurve hielt braun-weiße Pappen hoch, die Haupttribüne war ganz und gar bunt ("Wir schlagen jeden, egal welche Farbe" oder so stand auf dem Transparent). Aber ganz berauschend waren die hunderte Leuchtfeuer, die sich binnen zwei Minuten von der Singing Area bis zur Nordkurve verbreiteten. Ein toller Teppich aus buntem Licht und Rauch. Ein bischen Pyrotechnik im Stadion wird wohl erlaubt sein, oder?



Kommentare:

Georg hat gesagt…

Ich habe das Spiel gestern zusammen mit ein paar Arbeitskollegen in einer Kneipe in Tübingen verfolgt. Der untere Bereich des Großbildfernsehers war mit einem genuinen St. Pauli/Celtic Schal verhangen -- und das in der tiefsten schwäbischen Provinz (und der Kneipenbesitzer ist beinharter Werder Bremen Fan). Die Dame zu meiner Rechten hat das Spiel in den ersten 30 Minuten wiederholt als "furchtbaren Grottenkick" bezeichnet, aber dann wurde es ja doch noch ab Minute 30 ganz ansehnlich. Meine Theorie ist: Hätte Pauli nach etwa einer Stunde das mehr als verdiente Tor gemacht (natürlich durch Luz), hätten sie letzten Endes die Tickets für Berlin lösen können. Sehr bedauerlich, das alles, aber ich kann jetzt verstehen, warum Du eine Dauerkarte gekauft hast. :-)

Alexander hat gesagt…

Wenn sie im normalen Ligabetrieb in den letzten Wochen nur auch so gespielt hätten... Das war schon ein ganz außergewöhnliches Spiel gestern. Das 1:1 hätte das ganze wirklich kippen können.

Jetzt bleibt zu hoffen, dass ein wenig Elan für die restlichen Spiele reicht. Ab Samstag gegen Kiel! Forza St. Pauli!

peter hat gesagt…

fortuna! fortuna!
aber mal ehrlich: Hut ab.steigen wir halt nächstes jahr zusammen auf!

die bayern machen 3 tore aus 2 chancen.bis zur 80. minuten fühlte sich das wie nen (gutes)nullnull an.