Montag, April 10, 2006

Ich kann auch ohne Drogen Spaß haben

Im Saturn Elektromarkt in den Riem-Arcaden, München. Ein etwas zauselig aussehender Mann Ende dreißig durchsucht im Eingangsbereich die Stapel mit den CD Sonderangeboten. Im Vorbeigehen schnappe ich auf, wie er wissend zu seiner nicht überaus attraktiven Begleitung sagt:



Bob Marley, das ist der mit den langen Rastalocken, der soviel gekokst hat.


Möglicherweise hat der Mann die weißen Strände in einer Dokumentation über Jamaica für Bob Marleys persönliches Kokain Reservoir gehalten. Dabei hat der Musiker gar nicht gekokst, sondern -- wie alle Welt weiß -- sich einfach nur tonnenweise Haschisch gespritzt.



Aber wofür muss man das tun, wenn man sich nur durch den Besuch einer Plattenabteilung in totale Heiterkeit versetzen kann?

Kommentare:

Smoke hat gesagt…

Drugs are just bad, you should try to use Herbal Alternatives as a temporary replacement to loose the dependance!

Guitar Master hat gesagt…

I wish I could blog as good as you, but what I can do is give you a nice Guitar Lesson!

Anonym hat gesagt…

ROFL? bob marley hat sich haschisch gespritzt? haschisch kann man nicht spritzen, haschisch raucht man! also entweder das war üble ironie oder du bist genauso ein vollidiot wie der typ, der gesagt hat marley kokst