Mittwoch, Februar 14, 2007

Tag der gebrochenen Herzen

Es ist wieder der Tag im Jahr, an dem die internationale Blumen- und Grußkartenindustrie Leuten wie mir ihr Randgruppendasein unter die Nase reibt. Valentinstag. Der unnötigste aller importierten Feiertage. Ich bevorzuge die Bezeichnung Singles Awareness Day


Passend dazu ein Foto, das ich in der Pförtnerloge im Eingangsbereich meines Bürogebäudes gemacht habe. Was bedeutet das Symbol auf dem Schild?


IMG_4308.JPG


Soforthilfe für gebrochene Herzen? Ich habe mich das einige Tage lang gefragt, bis eine Mail herumkam, in der darauf aufmerksam gemacht wurde, dass es im Unternehmen nun auch einen Defibrillator gibt. Wie profan.

Kommentare:

Torsten hat gesagt…

Ist mit den Mitarbeitern in Deinem Bürohaus in der nächsten Zeit irgendetwas geplant?

Vielleicht freundet man sich schon mal mit den dann notwendigen Hilfsmitteln an?

Dann wäre diese Anschaffung doch sehr löblich ;-)

Alexander hat gesagt…

Torsten: Ich habe nichts geplant. Wenn ich mich richtig erinnere, sind aber bereits einige Kolleginnen und Kollegen im Umgang mit dem Herzensbrecher geschult worden.